Mittwoch, 24. Dezember 2008

Leckeres Rumgekugel

so ich war wieder fleißig...ein letztes geschenk für meine cousine. mit hello kitty oder playboy konnt ich nicht aufwarten, aber ich hoffe die tasche gefällt ihr trotzdem.



da wir heiligabend julklappen wollen (bei 15 leuten würd das sonst doch etwas mein konto leer räumen*g*) hab ich noch jede menge pralinen selbst gemacht als kleines mitbringsel. die rumkugeln sind sooooooowas von lecker geworden, dass ich mich doch arg zurück halten musste sie nicht alle selber zu verputzen*g* die weißen sollen raffaellos darstellen und sonst hab ich die grundmasse einfach wild gemixt mit schokostreuseln, kokosflocken und gemahlenen nüssen.



wer mitnaschen möchte, hier mal das rezept für die Rumkugeln:
100g Butter
100g Puderzucker
200g Vollmilchschokolade (Milka)
100g Zartherbschokolade
4 EL Rum (das muss jeder nach Geschmack selbst anpassen, hab noch reichlich Rumaroma reingekippt)
100g gemahlende Nüsse
etwas Nussöl
und jede Menge Schokolstreusel, Kokosflocken oder Nusstreusel zum wälzen

Butter schaumig rühren, Puderzucker durch ein Sieb drücken und zur Butter geben. Schoki im Wasserbad schmelzen lassen und anschließend zur Butter dazugeben. Jetzt noch Nussöl und Rum und dann erstmal für mind. 2 Stunde ab in den Kühlschrank. Geht auch nach ner Stunde, nur hab ich die Erfahrung gemacht, dass es einem dann in der Hand wegschmilzt.
Mit einem Löffel kleine Stücke abtrennen und in der Hand kleine Kugeln formen.
Streusel in ein flaches Gefäß geben, Kugeln rein und ordentlich hin- und herwälzen.
Das wars auch schon, danach noch mal mind. 1 Stunde zurück in den Kühlschrank. Eisgekühlt schmecken die Pralinen einfach am besten*mjam*


und jetzt zu guter letzt noch ein paar eulen-eierwärmer für eine meiner freundinnen









Keine Kommentare: