Samstag, 2. Januar 2010

Silvester Happen

So, ich bin Euch ja noch schuldig, was es jetzt zu Essen gab an Silvester. Erstmal vielen Dank für Eure ganzen Vorschläge :) Sind alle notiert für die nächsten Parties.

Im Endeffekt ist es mangels Zeit und bereits gekauftem Blätterteig doch noch was ganz anderes geworden. Leider hab ich vergessen ein Foto zu machen und später kam ich nicht mehr dazu, weil sie ratzefatz weggefuttert waren. Das Originalrezept könnt Ihr hier sehen und nehmt am besten die Bilder von dbartel als Vorlage.

Das Grundrezept für die Blätterteighappen (reicht für ca. 20 Stück, hört sich viel an ist aber ziemlich wenig, weil sie so klein sind).

-Blätterteig, TK (bei mir waren jeweils 5 Platten drin, kurz vorher zum auftauen raus legen)
-Geriebenen Käse
dann wahlweise:
-Schmand oder Kräuterfrischkäse
Zwiebelsuppe
Hackfleisch
Peperoni-Salami
gewürfelten Speck

Da ich verschiedene Geschmäcker treffen wollte, hab ich auch mehrere Varianten ausprobiert.
  • Mit Zwiebelsuppe
3 Blätterteigplatten auf Alufolie nebeneinander legen und miteinander zu einem großen Rechteck zusammen drücken. 50 g Schmand mit ca. 1/2 Tüte der Zwiebelsuppe vermischen und die Hälfte der Creme mittig auf die Teigplatten streichen (das Rechteck muss mit der langen Seite zu einem liegen). Jetzt die untere, unbestrichene Hälfte drüberlegen und mit dem Rest bestreichen. Zum Schluss legt man die obere Seite drüber, drückt alles schön fest und wickelts in die Alufolie. Danach ab damit in das Gefrierfach für gut 1/2 Stunde. Ist kein Muss, aber so erspart man sich unnötiges Rumgeschmiere. Nach der Zeit wieder rausnehmen und fingerdicke Streifen abschneiden. An beiden Enden festhalten und entgegengesetzt drehen und ziehen, so dass man diese typische Korkenzieherfigur hinbekommt. Auf dem Backpapier verteilen, Käse drüber streuen und bei 180° ca. 25 Minuten backen.

  • Andere Zutaten
Gleiche Zubereitungsart wie oben, nur das ich diesmal 30g Schmand mit 30g Kräuterfrischkäse vermengt habe. Dann wieder etwas von der Zwiebelsuppe dazu, wir wollen ja nix verschwenden*g*. Frische Zwiebeln gehen natürlich auch. Speck muss vorher nicht angebraten werden.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt :))) Ich hoffe Ihr habt meine Vorgehensweise verstanden*g*

Da ich noch ein paar Platten über hab, wirds die wohl morgen zum Mittag geben.Mjam!

Liebe Grüsse
das

1 Kommentar:

Thomelinchen hat gesagt…

Ja, manche Mädchen bestimmt!! Und das ist auch gut so!!! Ich glaube, dann lässt es sich auch leichter älter werden ;-)))!!

GGLG, Claudia